SolargroundPIER 7 Food GroupElektro PappKart Palast Funpark

Wie alles begann

Mitte/Ende der 70iger Jahre wurden in Bergkirchen und Schwabhausen die Handballarteilungen gegründet. Die ersten Mannschaften waren in Bergkirchen Mädels und in Schwabhausen Buben.



Die Handballabteilung des TSV Bergkirchen wurde 1975 von Hedwig Klotz, Leonhard Schuster und Andreas Ell gegründet. Mit einer weiblichen A-Jugend begann das "Abenteuer" Handball. Im Laufe der Zeit konnten immer mehr Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet werden. Mit dem Bau einer Schulturnhalle 1997 durch die Gemeinde Bergkirchen erhielten die Handballer eine tolle Spielstätte. Größter Erfolg war der Austieg der Damen in die Bezirksoberliga in der Saison 2006/2007 und der Herren in die B und A-Klassen vor 1989. Hinzu kommen die Erfolge im Jugendbereich.


Die Handballabteilung des TSV Schwabhausen wurde 1979 gegründet. Zu diesem Zeitpunkt gab es jedoch noch keine Mannschaften. Zwei Jahre später 1981, nach Fertigstellung der Mehrzweckhalle, hatten einige Jugendliche (Werner Gasteiger, Andreas Widmann, Christian Wessner, Werner Mooseder, Thomas Peterneck) den Drang Handball zu spielen und gründeten so die erste Handballmannschaft (B-Jugend) in Schwabhausen. Diese Mannschaft absolvierte insgesamt 4 Spielzeiten bis in der Saison 1986/1987 altersbedingt die erste Herrenmannschaft den Spielbetrieb aufnahm. Seit diesem Zeitpunkt kann in Schwabhausen ununterbrochen Herrenhandball gespielt werden. In den folgenden Jahren gab es annähernd durchgehend Jugendmannschaften. Auch Damenhandball hatte in Schwabhausen eine Heimat. Größter Erfolg war der Meistertitel in der Bezirksliga in der Saison 2006/2007. Leider zerbrach diese Mannschaft 2009. Auch die Herren konnten mit den Aufstieg in die Bezirksliga in der Saison 2010/2011 einen großen Erfolg feiern.

Im Jahr 2013 gründeten beide Vereine zusammen eine JSG (JUgendspielgemeinschaft), um mit dem Zusammenschluss leistungsstarke Teams in allen Altersklassen zu bilden und damit eine weiterhin erfolgreiche Zukunft anzustreben. Ein Jahr später im Jahr 2014 entschlossen sich beide Vereine zur Gründung der Handball-Spielgemeinschaft HSG Schwabkirchen. Die Entscheidung zur Gründung der HSG war das Ergebnis eines intensiven Austauschs zwischen den beiden Vereinen nach einem erfolgreichen Jahr als Spielgemeinschaft im Jugendbereich. Beide erkannten das Potenzial einer gemeinsamen Spielgemeinschaft in allen Bereichen und waren sich einig, dass sie gemeinsam erfolgreich sein können.

Die Fusion der Handballabteilungen der Vereine Schwabhausen und Bergkirchen brachte zahlreiche Vorteile mit sich. Zum einen konnte die HSG Schwabkirchen auf ein größeres Spielerpotenzial zurückgreifen. Durch den Zusammenschluss der beiden Vereine konnten talentierte Spielerinnen und Spieler aus beiden Gemeinden zusammengebracht werden, was zu einer Stärkung der Mannschaften führte. Die Gründung der HSG Schwabkirchen war also ein wichtiger Schritt, um den Handballsport in der Region zu stärken und weiter voranzubringen. Der Name "HSG Schwabkirchen" vereinte die Ortsnamen der beiden Vereine Schwabhausen und Bergkirchen und symbolisierte somit die Zusammengehörigkeit beider Gemeinden.

Die erste Saison der HSG Schwabkirchen startete mit viel Euphorie und Vorfreude. Die neu formierten Mannschaften, bestehend aus Spielerinnen und Spielern beider Ursprungsvereine, zeigten von Anfang an großes Potenzial und entwickelten sich schnell zu einer Einheit. Durch die Vereinigung der Kräfte war es der HSG Schwabkirchen möglich, in allen Altersklassen starke Mannschaften aufzustellen und am Spielbetrieb teilzunehmen. Die Jugendmannschaften der HSG Schwabkirchen traten in verschiedenen Ligen an und konnten bereits in den ersten Jahren einige Erfolge feiern. Ebenso erfolgreich war die HSG Schwabkirchen bei den Seniorenmannschaften. Sie konnten sich dank ihrer individuellen Stärke und dem Zusammenhalt innerhalb der Mannschaften schnell etablieren. Viele spannende Spiele und Siege wurden gefeiert. Dies zeigte, dass der Zusammenschluss der Handballabteilungen sich als sehr erfolgreich erwies und das Ziel, den Handballsport in der Region zu fördern, erreicht wurde.


Ergebnisse

Herren

HSG Schwab/kirchen

25

SG Moosburg II

37

Damen I

TV Altötting

28

HSG Schwab/kirchen

25

Damen II

HSG Schwab/kirchen II

26

SG Moosburg

33

weibliche B-Jugend

HSG Schwab/kirchen

15

SSG Metten

19

männliche C-Jugend

TSV Alling

36

HSG Schwab/kirchen

13

weibliche D-Jugend

HSG Schwab/kirchen

8

TSV Indersdorf II

7

männliche D-Jugend

HSG Schwab/kirchen II

13

TSV Indersdorf

21

Sponsoren

Besucher

Jetzt Online: 3

Heute Online: 576

Gestern Online: 540

Diesen Monat: 17621

Letzter Monat: 17668

Total: 1589667